top of page
  • Tolgay Şatana

(Einseitige biportale Endoskopie) Was ist UBE-Wirbelsäulenchirurgie?



Alle Informationen zur UBE-Wirbelsäulenchirurgie bei der Behandlung von Kreuzschmerzen, Wirbelsäulenschmerzen und Kanalstenose (unilaterale biportale Endoskopie) finden Sie in diesem Artikel.

(Einseitige biportale Endoskopie) Was ist UBE-Wirbelsäulenchirurgie?

Die einseitige biportale Endoskopie (UBE) ist ein arthroskopischer Zugang zur Wirbelsäule. Alle Eingriffe in der offenen Chirurgie, die mit einem Mikroskop durchgeführt werden, können durch zwei 1-cm-Löcher durchgeführt werden. Muskeln und Gewebe werden nicht verletzt, die Blutung beträgt weniger als einen Teelöffel. Wie bei der Arthroskopie wird die gesamte Operation auf Video aufgezeichnet und ist eine weniger invasive Operation, die eine 30-fache Gewebevergrößerung ermöglicht.


In welchen Situationen wird es bevorzugt?

Es ist sehr wirksam bei Stenosen des Zentralkanals, großen Bandscheibenfragmenten, die den Zentralkanal besetzen, Zysten im Facettengelenk sowie bei der Platzierung von Schrauben und Implantaten unter endoskopischer Führung.

Gilt für alle Altersgruppen.


Wie wird es unter Narkose angewendet?

Es kann sich um eine Vollnarkose oder eine Epiduralanästhesie handeln.


Wie lange dauert die einseitige biportale Endoskopie (UBE)?

(Einseitige biportale Endoskopie) Die UBE-Wirbelsäulenchirurgie dauert etwa 1 Stunde.


Wie verläuft der Genesungsprozess nach der Operation?

Da die Muskeln und Bänder bei der chirurgischen Inzision nicht durchtrennt werden, ist sie schneller als eine offene und mikroskopische Operation.


Können die Beschwerden nach einer Operation erneut auftreten?

Die Rezidivrate unterscheidet sich nicht von der offenen Operation.


Wie hoch ist die Operationsgebühr?

Die Preisgestaltung richtet sich nach der Krankenhausklasse, die sich nach dem Budget des Patienten richtet.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page