top of page
  • Tolgay Şatana

Laser- und Hochfrequenzenergieanwendungen in der perkutanen endoskopischen chirurgischen Behandlung

PriMera Wissenschaftliche Medizin und öffentliche Gesundheit – 2. September 2022


Laser- und Hochfrequenzenergieanwendungen in der perkutanen endoskopischen chirurgischen Behandlung degenerativer Bandscheibenerkrankungen: Sollten sie eingestellt werden?

Das Wort LASER steht für Light Amplification by Stimulated Emission of Radiation. Nach dieser Abkürzung fasst die Energieerzeugung zusammen; Es handelt sich um das Licht, das durch die konzentrierte Energieverstärkung des Kristalls zwischen zwei voll- und halbreflektierenden Spiegeln entsteht. Der Lasertyp wird nach der Substanz im Flüssigkristall benannt [1, 2]. Der Laser wurde erstmals 1984 von Whipple mit dem CO2-Laser auf den Bewegungsapparat angewendet. In klinischen Studien, die nach diesem Datum durchgeführt wurden, wurde eine Klassifizierung nach laseroptischen Parametern (Wellenlänge, Leistung und Dosis) entwickelt [1, 3]. Es ist bekannt, dass Laser bei unterschiedlichen Dosen die Zellproliferation, Motilität und Sekretion verändern. Je nach Dosis kann es zu Gewebeinteraktionen in Form von Zerstörung, Verflüssigung, Erhitzung und Verdunstung kommen. Der üblicherweise für den Bewegungsapparat verwendete Lasertyp ist der Resonanztyp und kann wie folgt klassifiziert werden [2]; 1. UV-Laser (Excimer). 2. Sichtbarer Laser (Argon). 3. IR-Laser (Ionisationsresonanz). C02 YAG: (Yttrium-Aluminium-Granat) o Neodym o KTP-Doppelschicht-Neodym (Kalium-Titanyl-Phosphat) o Holmium, Erbium. Der Argonlaser wird vom Hämoglobin gut absorbiert und erzeugt eine Wirkung, indem er Wärme auf das Gewebe ausübt. Dieser Effekt führt zur Apoptose, nachdem Sauerstoff im Zellkern aktiviert wird. Dies ist die Grundlage der photodynamischen Therapie. Excimer erzeugt keine Wärme, es bricht molekulare Verbindungen; Deshalb wird es Kaltlaser genannt. Mit CO2 wird bei niedrigen Frequenzen eine hohe Leistung erzeugt, die vom Wasser absorbiert wird. Die oberflächliche Wirkung erfolgt ohne Penetration. Nd YAG hat die höchste Penetrations- und Koagulationswirkung.


PSMPH-01-010
.pdf
PDF herunterladen • 271KB

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Epiduroscopic Treatment of Failed Back Spine Surgeries

ABSTRACT Epidural brosis are common reason of back pain, usually related with failed back spine surgery with or without neurological de cits. Traditional open surgeries for surgical release and decom

bottom of page